Wann sollten die Neugeborenen- und Babyfotos gemacht werden?

Unsere kleinen Wunder wachsen so schnell, deshalb sollte man die kleinen Hände, winzigen Füsse und feinen Gesichtszüge so früh wie möglich festhalten. In ihrem ersten Jahr passiert so viel.
Haben Sie gerade ein Neugeborenes oder bekommen bald ein Baby, dann empfehle ich die Fotos in den ersten 14 Tagen zu machen. Auch schlafen sie noch viel, sodass man sie einfacher positionieren kann.

Was sollen wir mitnehmen?

In meinem Studio habe ich diverse Decken und ein paar Accessoires. Ich empfehle Ihnen jedoch auch eigene persönliche Sachen mitzunehmen; wie selbstgestrickte Schühchen, süsse Mützen, verschiedene Kleidchen, Stofftier...
Auch Sie als Eltern und die Geschwister dürfen gerne zusätzliche Kleidung fürs Shooting mitnehmen.

Nehmen Sie sich Zeit und bringen Sie Geduld mit.

Legen Sie sich nicht auf bestimmte Fotos fest, denn manchmal kommt es ganz anders als erhofft. Die Babys verschlafen das ganze Shooting, sind total wach, unruhig oder brauchen eine Stillpause. Wir fotografieren spontan und passen uns Ihrem Baby an.

Hier sind noch Tipps für das Neugeborenen-Baby-Shooting:

Damit es keine Kleidungsabdrücke schon vor dem Shooting gibt, empfehle ich Ihr Baby vorher bequem und locker anzuziehen. Wählen Sie Kleidung, die man schnell und einfach ausziehen kann, so werden die Kleinen nicht unnötig gestresst.

Machen Sie sich keine Sorgen um trockene Babyhaut, nehmen Sie einfach etwas Creme mit (wenn möglich kein Babyöl). Kratzer auf dem Gesicht werden bei der Fotobearbeitung natürlich retuschiert.

Ihre Hände werden für Detailfotos auch fotografiert, wenn Sie möchten, können Sie gerne Armkettchen oder diverse Accessoires mitnehmen.